Wir machen weiter!

Im Gegensatz zu den meisten Kultur- und Veranstaltungsbetrieben werden Musikschulen in der neuen Verordnung nicht als Freizeiteinrichtungen, sondern als Bildungseinrichtungen geführt und dürfen als solche ihren Betrieb auch während des behördlich angeordneten Teil-Lock-Downs aufrecht erhalten.

Dies ist allerdings neu:

Sowohl die Schüler als auch die Lehrer müssen eine Mund-Masen-Bedeckung während des Unterrichts tragen. Nur Schülern von Blasinstrumenten ist es gestattet, die Maske während des Spielens abzunehmen.